180.000 Besucher in der MV-Halle – Fischspezialitäten heiß begehrt

Dr. Till Backhaus am Stand von Fisch Domke auf der Grünen Woche, Foto: Maja-production Details anzeigen
Dr. Till Backhaus am Stand von Fisch Domke auf der Grünen Woche, Foto: Maja-production
Dr. Till Backhaus am Stand von Fisch Domke auf der Grünen Woche, Foto: Maja-production
Dr. Till Backhaus am Stand von Fisch Domke auf der Grünen Woche, Foto: Maja-production
Nr.011/2017  | 24.01.2017  | IGW  | Internationale Grüne Woche

Halbzeit bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin: Seit Eröffnung der Mecklenburg-Vorpommern-Halle am vergangenen Freitag haben mehr als 180.000 Menschen den Messeauftritt des Landes besucht. „Unsere Halle rangiert in der Beliebtheit wieder ganz vorn. Den Besuchern und den Ausstellern gefällt – wie mir selbst auch - die herzliche Atmosphäre hier, die Stimmung und die hochwertige Qualität der Präsentation“, freut sich Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Das Interesse an den Produkten und Tourismusangeboten des Landes ist auch in diesem Jahr ungebrochen: „Besonders unsere Fischspezialitäten sind heiß begehrt. Schon am Abend des zweiten Messetages war der Lachs am Stand der Seeperle aus Wismar bereits ausverkauft, so groß war die Nachfrage. Ein besonderer Dank gilt aber wiedermal den Menschen, die hinter den Produkten stehen – unseren Ausstellern. Sie empfangen unsere Gäste mit offenen Armen, informieren über Produktion, Vermarktung oder Unternehmensphilosophie und füllen die Produkte dadurch mit Leben“, so Backhaus.

Am heutigen Dienstag (15.30 Uhr) führt der Minister eine Besuchergruppe aus Mecklenburg-Vorpommern durch die Länderhalle. „Es ist mir eine große Freude, die Besonderheiten unseres Landes gemeinsam mit Menschen aus der Region zu entdecken und ihre Reaktionen zu erleben. Ich bin gespannt, wie ihnen der Messeauftritt gefällt“, sagte er im Vorfeld.

Innerhalb der ersten 5 Messetage wurden in der Länderhalle Mecklenburg-Vorpommern bereits mehr als 150 Fass Bier, 3.000 Fischbrötchen und mehr als 2.500 Portionen anderer leckerer Spezialitäten verkauft. „Die Ausstellerinnen und Aussteller sind mit dem Messeauftritt voll zufrieden und hoffen auch an den verbleibenden 5 Messetagen ihre Umsätze weiter steigern zu können“, kommentierte Backhaus.

Mecklenburg-Vorpommern nimmt in diesem Jahr erstmals am Schülerprogramm „Grüne Woche young generation“ der Messe Berlin teil – mit großem Erfolg. Mehr als 500 kg Äpfel wurden in den ersten 5 Messetagen von rund 160 Schülern aus Berliner Schulen zu Apfelsaft verarbeitet. „Ich freue mich, dass unser Plan aufgeht, Kinder und Jugendliche auf den Wert von Streuobstwiesen für den Erhalt unserer Kulturlandschaften aufmerksam zu machen, und es ihnen ganz nebenbei auch noch lecker schmeckt“, sagte Backhaus.

Am Abend empfängt der Minister eine russische Delegation aus der Jamalo-Nenetzki-Region unter Leitung des Gouverneurs Dimitry Kobylkin.

Übrigens: Auf der Internetseite www.gruene-woche-mv.de präsentieren sich ab sofort einige der Aussteller, so zum Beispiel die Müritzfischer, die Agrarproduktion Lübtheen oder der Rügen Produkte Verein. Schauen Sie doch mal rein!