Mecklenburg-Vorpommern: 30.000 Mal „Reuter“ auf der Torte

Ganz in Familie – die Familienbäckerei Komander Foto: Matthias Sievert Details anzeigen
Ganz in Familie – die Familienbäckerei Komander Foto: Matthias Sievert
Ganz in Familie – die Familienbäckerei Komander Foto: Matthias Sievert
Ganz in Familie – die Familienbäckerei Komander Foto: Matthias Sievert
Nr.014/17  | 26.01.2017  | IGW  | Internationale Grüne Woche

100 Prozent Bio-Pralinen sind in diesem Jahr ganz neu bei der Konditorei Komander aus Stavenhagen auf der Grünen Woche. „Alle Kunden und Vertreter haben sie sofort mitgenommen“, sagt Inhaber Peter Komander. Einen internationalen Namen machte er sich mit Produkten, die an den niederdeutschen Dichter Fritz Reuter erinnern. Der wurde 1810 in Stavenhagen geboren. „Wir haben schon öfter seinen Namen geschrieben als er selbst“, mutmaßt Komander, denn seit er zum 200. Geburtstag die Fritz-Reuter-Torte mit dem Namenszug auf jedem Stück kreierte, seien mehr als 30.000 Stück verkauft worden. Als Sahnecremetorte lässt sie sich nicht verschicken; wer eine haben will, muss in den Laden kommen. Anders ist es mit dem ebenfalls weltberühmten Baumkuchen, der unter anderem als „Reuterkiste“ mit passenden Bildern auf der Außenseite und Eichellikör im mittleren „Loch“ schon seinen Weg bis nach Kasachstan, Südafrika und Kanada gefunden hat.